skip to Main Content
Workshop “Der Weg Der Träume”

Workshop “Der Weg der Träume”

Die Verwirklichung, der Glaube an die eigenen Träume sowie die wiederkehrende Euphorie über das eigene Leben und dessen Ziele, waren beim vergangenen Workshop am 27.08.2022 im Rahmen unseres Projektes „Aliadas für den Berufseinstieg: Frauenempowerment und Arbeitsleben“ das Thema für die Teilnehmerinnen. In den Räumlichkeiten der Organisation “Le Wagon” wurden die Teilnehmerinnen herzlichst willkommen geheißen.

Unser Workshop wurde mit der Begrüßung seitens Le Wagon eröffnet. Florencia von Le Wagon, welche es uns ermöglicht hat in ihren Räumlichkeiten unser Workshop stattfinde zu lassen, brachte den anwesenden Teilnehmerinnen die Organisation und Arbeit von Le Wagon näher. Dessen Arbeit hat den Fokus auf die Weiterbildung und Unterstützung von Menschen und vor allem Frauen, welche einen neuen beruflichen Weg in Richtung Data Science und Web Deleopment einschlagen möchten. Le Wagon hat eigene Programme, welche es den Teilnehmer*innen ermöglicht ohne vorherige Grundkentnisse sich Fähigkeiten, Erfahrungen und Wissen in diesem Berufsfeld anzueignen und für spätere Jobs vorzubereiten. Die Unterstützung seitens Le Wagon für unser Projekt, ist genau aus diesen Gründen möglich. Wir freuen uns, dass dank dieser Zusammenarbeit, die Hilfestellung und Bestärkung der Frauen im Arbeitsleben weitervoran gebtrieben werden kann.

IMG_4671
IMG_4690

Als nächstes fuhr unsere Referentin Claudia Torres mit der Begrüßung und Einleitung des Workshops fort. Frau Torres ist Psychologin, Life-Coach und unteranderem auch Jogalehrerin und hatte uns bereits am verganenen Mittwoch 24.08.2022 beim Treffen der Mentorinnen des Projektes unterstützt. Damit Frau Torres sich ein bessere Bild über die Teilnehmerinnen und dessen Situationen machen konnte, begann der Workshop mit der Vorstellung jeder einzelner Frau und dessen Werdegangs. Anschließend wurde durch Atem- und Bewegungsübungen ein wohlfühlzustand der Entspannung hervorgerufen. Durch den erlangten Einklang von Körper, Geist und Emotionen, hatte Frau Torres die ideale Grundlage für die weitere Arbeit mit den Teilnehmerinnen geschaffen. Die Frauen wurden mit Gedankenübungen auf eine eigene Reise auf der Suche nach verlorengegangenen, tiefgründigen, großen und kleinen Träumen durch Claudia Torres geschickt. Durch gezielte Fragestellungen wie z.B.: “Was würdest du machen, wenn du wüsstest, dass du nicht scheitern kannst?; Was würdest du tun oder verändern, wenn dir alle Türen der Welt offen stehen würden?; Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?; Wie würde dein perfekter Alltag aussehen? u.v.m.”, wurde die Fantasie entfacht, Träume und sehnliche Wünsche hervorgerufen, welche von den Teilnehmerinnen ohne Vorgaben oder Einschränkungen schriftlich festgehalten werden sollten.

Um den Frauen eine kleine Verschnaufspause zu bieten, folgte nach der langen Übung eine Mittagspause mit einer kulinarischen Reise nach Mexiko und Asien. Das Catering für diesen Workshop wurde von der herausragenden Köchin Denise de Santiago bereitgestellt, welche ein Festmahl aus der neuen mexikanisch-asiatischen Fusion Küche vorbereitet hatte. Auch Denise de Santiago ist eine inspiriende Frau, welche sich nach Deutschland gewagt hat und sich hier neu entdeckt hat und Ihren Träumen gefolgt ist. Somit war es mehr als klar, dass auch während der Mittagspause die Gespräche unter den Frauen sich nur um Träume, Ziele und Verwirklichung drehten.

IMG_4707
IMG_4706

Um die vorrangegangene Gedankenübung, die das Augenmerk auf die eigene Auseinandersetzung mit Träumen, Anforderungen an sich selbst, vernachlässigte Träume, Talente und Bedürfnisse zielte, abzuschließen, haben die Teilnehmerinnen Ihre bereits schriftlich fegehaltene Gedanken, Träume und Wünsche auf einer Art “Landkarte” nach Gruppen und Prioritäten sortiert. Diese Aufgabe und “Landkarte” kann auch für die weitere Zusammenarbeit mit den Mentorinnen für die Teilnehmerinnen sehr hilfreich sein. Die Referentin Claudia Torres gab den Frauen auch drei Tipps mit auf dem Weg, welche den weiteren Prozess der Frauen positiv beeinflussen könnten, 1. Sich jeden Tag morgens aufzuschreiben, was an diesem Tag erledigt werden muss, was ansteht oder auch einen beschäftigt, 2. Sich jeden Abend vorm schlafen gehen gedanken darüber zu machen und zu notieren, was an einem an diesem positiv in Erinnerung geblieben ist, was man eventuell vergessen hat und am folge Tag erledigen muss oder sagen möchte und 3. Eine Buchempfehlung: “Der Weg des Künstlers” von Julia Cameron, welches sich ebenfalls mit der Verwirklichung eines Selbst, Träume und der Wirklichkeit beschäftigt.

In diesem Workshop haben die Frauen gelernt, sich selbst nicht zu verlieren, Träume und Wünsche nicht zu vergessen und gleichzeitig den eigenen Geist frei und unbelastet zu halten.

IMG_4663
IMG_4686

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top